Tele-Ruf
 

Tele-Ruf

Eine einfache Hilfe in kritischen Situationen.

Der Tele-Ruf ist eine einfache Lösung für kritische Notsitutionen. Wenn Standard-Lösungen nicht funktionieren, ist zusätzlicher Einfallsreichtum gefragt. Vahlkamp entwickelte darum, mit aller zur Verfügung stehenden Kreativität, den Tele-Ruf. Ein System, das bereits bestehende Alarmsysteme erweitert, für ein noch beruhigenderes Gefühl.

Alarmsysteme in Altenheimen und Pflegeheimen und -stationen sind für die Sicherheit und der Patienten und Bewohner. Man muss lediglich den Alarm-knopf betätigen und eine Hilfskraft ist bereits unterwegs. Doch reicht ein Standard-Alarmsystem oft nicht aus, um für alle Fälle gerüstet zu sein. Gerade in Notsituationen passiert es nur allzu oft, dass der Betroffene den Knopf nicht (rechtzeitig) erreichen kann. Der Tele-Ruf erweitert das bestehende Alarmsystem darum mit einem Extra an beruhigendem Gefühl: Erreichbarkeit in allen Winkeln des Zimmers oder der Wohnung.

Der Tele-Ruf besteht aus einem kleinen, handlichen Sender, den der Patient oder Bewohner um den Hals, in der Tasche oder an der Kleidung befestigt bei sich trägt. Mit dem bestehenden Alarmmeldegerät wird eine Empfangseinheit gekoppelt, die die Signale des Senders direkt weiterleitet an das Schwester-Notruf-System. Ein audio-visuelles Signal (ein Piep-Laut und ein rotes Lämpchen) stellt direkt sicher, dass das Schwester-Notruf-System verständigt wurde. So weiß der Betroffene, dass Hilfe unterwegs ist. Ob am Fenster, in der Küche, an der Toilette oder im Badezimmer: Hilfe ist zu jeder Zeit und überall griffbereit.

Für die Empfängereinheit steht ein Netzteil mit 220 Volt zur Verfügung. Der Sender wird mit einer Batterie geliefert, die die Einsatzbereitschaft des Systems für mehrere Jahre gewährleistet. Für Menschen, die in der Bewegung ihrer Hände eingeschränktind, sind spezielle Druckknöpfe verfügbar, die natürlich sehr einfach zu bedienen sind.