Bedalarm
 

BETTALARM

Eine einfache Hilfe in kritischen Situationen.

Eine angenehme Nachtruhe. Mit einem Gefühl von Sicherheit. Der Bettalarm wurde von Vahlkamp entwickelt, um die Patienten besser im Blick zu haben, die ohne fremde Hilfe ihr Bett nicht verlassen können. Dieser Alarm ist besonders benutzerfreundlich und zuverlässig.

Patienten, die zu ihrer eigenen Sicherheit das Bett nicht verlassen sollen, werden durch dieses Alarmierungs-Produkt besser im Auge behalten. Dies erleichtert die Arbeit des Pflegepersonals und der an der Pflege beteiligten Personen, da ein Patient oder
Bewohner mit solch einem Alarm dann nicht kontinuierlich beaufsichtigt werden müssen.

Die Arbeitsweise dieses Alarmsystems ist überaus einfach. So wird der Bettalarm – ggf. unauffällig – unter der Matratze des Patienten platziert. Der Schalter für die Zeitverzögerung zwischen Registrierung einer Bewegung und Abgabe des Alarms wird anschließend auf die gewünschte Zeit eingestellt werden. Nachdem der Patient das Bett verlassen hat und die eingestellte Zeit verstrichen ist, wird das Schwester-Notruf-System aktiviert. Nur so kann hier schnell und adäquat Hilfe geboten werden. Wenn der Patient
behandelt werden muss, kann das Alarmsystem ganz leicht mittels eines Kästchens am Bett deaktiviert werden.

Das Alarmsystem kann sowohl mit Netzteil als auch drahtlos bestellt werden. Die Version mit Netzteil funktioniert mit einer einstellbaren Auslöseverzögerung und muss über ein Verlängerungskabel an ein Schwester-Notruf-System angeschlossen werden. Die drahtlose Variante verfügt über eine eigene Sende- und Empfangseinheit, wobei der Empfänger in das bestehende Rufsystem integriert wird und der Sender mit einer Auslöseverzögerungsfunktion ausgestattet ist.